Planen & Gestalten von Terrassen

Bild zum Thema Dinge, auf die man achten sollte
Nicht nur Farbe, Oberfläche und Format müssen bei der Planung bedacht werden.

Dinge, auf die man achten sollte

Für ein langfristiges Vergnügen auf der Terrasse sind im Vorfeld ausführliche Überlegungen zur Platzierung, Größe, Form, Farbe und Oberfläche sowie Bepflanzung angesagt. Die Terrasse wird maßgeblich durch die Architektur des Hauses geprägt.

  • Die Hausplanung beim Neubau schließt die Terrasse mit ein. Diese sollte an geographisch bevorzugten Seiten (Sonne, Wind etc.) angelegt werden.
  • Die Größe des Grundstücks und die Nutzung des Gartens bestimmen die Ausmaße und Anzahl. Großzügig bemessen wird der Wohlfühlfaktor erhöht.
  • Beleuchtungskörper, Stromversorgung und Entwässerung sollten im Frühstadium der Planung mit einbezogen werden.
  • Der Bauplan muss die gewünschte Begrünung (Sicht- und Windschutz) langfristig integrieren.
  • Gestalterisch sollten sich Haus und Terrasse ergänzen oder nach Wunsch gegenseitig als Kontrapunkt markant hervorheben (eher was für ausgesprochen selbstbewusste Bauherren).
  • Für den Boden eignen sich Platten aus Beton. Sie besitzen eine hohe Funktionaliät und Widerstandsfähigkeit.
  • Ein einheitliches Aussehen stellen unsere Designlinien Trento® HighLine und Rocca® FineLine her, deren Portfolio von Pflastersteinen, Terrassenplatten über Stufen bis hin zu Mauern, Palisaden und Bord- bzw. Randsteinen reicht.