Strato Mur Aufbauhinweise

Bild zum Thema Verwendung richtiger Mörtel

Verwendung richtiger Mörtel

Es dürfen nur ausblühungsfreie Dünn- bzw. geeignete Mittelbettmörtel (Werksmischung) verwendet werden. Die jeweiligen Anwendungsempfehlungen des Mörtelherstellers sind zu beachten. Der eingesetzte Mörtel muss für den Außenbereich geeignet und witterungsstabil sein. Ggf. kann mit zugelassenen Farbstoffen seitens des Mörtelherstellers der Mörtel an den Farbton der Wand angepasst werden.

Je nach optischen Wunsch werden dünne oder dicke Mörtelfugen realisiert. In jedem Fall sollten die Mörtelsysteme Mörteldicken zwischen 2 und 15 mm (oder mehr) realisieren können. Die 28-Tage-Druckfestigkeit sollte 20 N/mm² übersteigen und die Haftzugfestigkeit nach EN 12004 (trocken/nass) sollte größer sein als 1,0 N/mm².