Strato Mur Aufbauhinweise

Hinterfüllte Mauer - Platten versetzen

Das Verlegen der Platten erfolgt wie bei einer freistehenden Mauer. Zum Schutz gegen Durchfeuchtung ist es empfehlenswert erdseitig über die gesamte Höhe eine Bautenschutzfolie einzubauen.

Die Hinterfüllung erfolgt mit frostsicherem, standfestem Material, wie z. B. Kiessandgemisch oder Brechsandschottergemisch (Wichte 19 KN/m³). Die Hinterfüllung ist durch händisches Stampfen lagenweise zu verdichten. Die Verdichtung darf nicht zur Beeinträchtigung der Mauerwerkskonstruktion führen, insbesondere wenn abweichend von der Empfehlung maschinelle Verdichter eingesetzt werden (Mindestabstand beachten).

Zur geregelten Wasserableitung sollte an der Unterkante des Fundamentes – auf Frostschutzebene - eine Drainageleitung vorgesehen werden. Das Hinterfüllmaterial muss so mächtig eingebracht werden, dass der anstehende Boden keine negativen Auswirkungen auf das Mauerwerk hat.