Lithonplus Steinmanufaktur – Ausbildung

Baustoffprüfer/-in

Was machst du als Baustoffprüfer / -in?

In der Baustoffprüfung hast du eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Qualitätssicherung. Kurz gesagt kontrollierst du die Eigenschaften sämtlicher Rohstoffkomponenten, bevor diese zum Einsatz kommen. Am Ende des Produktionsprozesses prüfst du unsere Endprodukte darauf, ob sie unseren Qualitätsstandards genügen. Du arbeitest in unserem werkseigenen Labor und erwirbst umfangreiches Wissen im Bereich der Betontechnologie sowie der einschlägigen Fachnormen und Regelwerke. Die Bestimmung der Materialeigenschaften und -kennwerte sowie die Entwicklung von Betonrezepturen ist ebenso Teil deiner Ausbildung wie die Analyse der Messergebnisse und deren Darstellung. Den vertrauten Umgang mit verschiedenen Messgeräten und -methoden erlernst du im Rahmen deiner Ausbildung.

Was bringst du mit?

  •  Mindestens einen guten Hauptabschluss
  •  Technisches und naturwissenschaftliches Verständnis
  •  Interesse an physikalischen und chemischen Bestimmungen und Messungen
  •  Verständnis für technische Abläufe
  •  Sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten

Ausbildungsdauer:

3 Jahre (bei entsprechender Vorbildung ist eine Verkürzung möglich). Die Ausbildung erfolgt im dualen System. Das heißt, deine Ausbildung findet in der Berufsschule und in einem unserer Betriebe statt.

Hier bilden wir Baustoffprüfer / -innen aus:

  • Hohen Wangelin
  • Kleinostheim
  • Thalfingen

Perspektiven

Sichere und dauerhafte Bauwerke – seien es Straßen, Brücken oder Häuser – leben von der Qualität der eingesetzten Komponenten. In der gesamten Baustoffindustrie kommen Baustoffprüfer /-innen mit ihren Kenntnissen zum Einsatz. Um deine Karriere zu fördern, kannst du dich nach Abschluss der Ausbildung zum Staatlich Geprüften Techniker Bautechnik weiterbilden (2 Jahre in Vollzeit) oder du nimmst ein Studium des Bauingenieurwesens (3 – 4 Jahre in Vollzeit) auf.

Icon_Download_Baustoffpruefer.jpgDownload Berufsbeschreibung:
Baustoffprüfer/-in »